13. November 2014

Zugspitz Dogtrekking

Strecken


Bambini-Doghiking (21,7 km & 1598 hm)

Das Bambini-DH entspricht lt. Wanderführer einer vollwertigen Genuss-Tagestour. Ausdauer und eine einigermaßen passable Trittsicherheit sollte man mitbringen. Höhenprofil (klick!):

Bildschirmfoto 2015-02-19 um 11.11.46

Doghiking (ca. 35,1 km & 2541 hm)

Das DH entspricht lt. Wanderführer einer 1 – 2 Tagestour, welche hier im Idealfall am Stück und ohne Zwischen-Übernachtung absolviert wird. Trittsicherheit und eine gut ausgeprägte Grundlagenausdauer sind die Voraussetzung. Höhenprofil (klick!):

Bildschirmfoto 2015-02-19 um 11.06.55

Dogtrekking (ca. 67,5 km & 4900 hm)

Das DT entspricht lt. Wanderführer etwa einer 3-Tagestour, welche hier im Idealfall am Stück und ohne Zwischen-Übernachtung absolviert wird. Erfahrungen im hochalpinen Bereich, Trittsicherheit, Orientierungssinn und eine sehr gute Grundlagenausdauer sind die Voraussetzung. Höhenprofil (klick!):

Bildschirmfoto 2015-02-19 um 11.19.59

Nicht erschrecken wg. der Asphalt-Kilometer: Der Zubringer vom Campingplatz zum Berg ist ein asphaltierter, barrierefreier Wanderweg, that´s all.

Dogtrekking – Gold Edition (ca. 67,5 km & 5400 hm)

Für alle, die gar nicht genug bekommen: Ihr dürft im letzten Viertel der Strecke nochmal auf einen Berg ´rauf.

Das Prinzip

Das Zugspitz Dogtrekking ist ein Einladungslauf und keine offizielle Veranstaltung, d.h. es gibt keinen Veranstalter und auch niemanden, der für irgendwelche Schäden, auch an Dritte, aufkommt.

Jeder, der teilnimmt, ist alt und vernünftig genug, um für sich, seinen Hund und für sein Handeln selbst die Verantwortung zu übernehmen.

Es gibt keinen doppelten Boden und das Leben kann tödlich enden. Bitte kümmert Euch selbst um Erste-Hilfe-Equipment für Mensch & Hund. Kurz vor Start können wir – für alle Fälle – noch Handy-Nr. austauschen. Wichtig: 1. Wir helfen alle zusammen. 2. Eine gesunde Selbsteinschätzung ist Voraussetzung, um Spaß an der Teilnahme zu haben. 3. Habe ich jetzt vergessen.

Die ersten Kilometer der unterschiedlichen Distanzen sind identisch. Damit möchte ich einer Selbstüberschätzung – soweit möglich – vorbeugen: Wer sich vorgenommen hatte, die 67,5 Kilometer des Dogtrekkings unter Pfoten und Schuhe zu nehmen, jedoch bereits bei der Abzweigung zur Doghike-Strecke Verschleiss-Erscheinungen spürt, der sollte auf die kürzere Distanz ausweichen. Niemand wird dafür ausgelacht (vermutlich).

Wer eine Einladung will, der kann via mail an buero(at)berndspring(dot)de anfragen, danke!

Das Gepäck

Es gibt keine Pflichtausrüstung. Wer Bock darauf hat, nackt in hochalpine Regionen zu rennen, um sich mit den Zehennägeln in Gletscherschnee zu krallen… ich bin keine Spaßbremse! Dennoch möchte ich ein paar gut gemeinte Empfehlungen loswerden:

In Bergeshöh ist es meist kühler als im Tal, oft auch windiger, ein Wetterumschwung intensiver. Hört vorher auf den Wetterbericht Eures Vertrauens.

Für die Bambini-DH- und die DH-Distanz empfehle ich das mitzunehmen, was ihr bei einer normalen Bergwander-Tagestour auch mitnehmen würdet, für Euch und für Eure(n) Hund(e). Die „Gemütlichen“ sollten die DH-Strecke nicht ohne Stirnlampe angehen. Die DT-Strecke führt ins Hochalpine: Mütze, Handschuhe, Rettungsdecke (dieses 60g-Ding aus dem Erste-Hilfe-Kasten), eine wind- und wasserdichte (leichte) Jacke, ein trockenes Ersatz-Shirt, Stöcke, ein bisschen was zu essen schadet nicht. Ihr werdet an Almen vorbei kommen, die höchstwahrscheinlich zu diesem Zeitpunkt auch bewirtet werden. Wasser würde ich aus Gewichts- und Qualitätsgründen nicht mitnehmen, aber das ist Euer Ding. Meiner Meinung nach reichen 1-2 leere/leichte Plastiktrinkflaschen, die unterwegs an leckeren Bächen aufgefüllt werden.

Sicherlich habe ich jetzt irgendwas Wichtiges vergessen. Bitte erwähnt es einfach hier unten in den Kommentaren oder schreibt mir, danke.

Der Ausgangspunkt

Der Campingplatz „Pure Camping“ in Grainau.

Organisatorisches

Ich verschicke ein paar informative Newsletter an alle, welche von mir eine Einladung bekommen haben. Diese sollten auch – Tipp! – gelesen werden. Sie enthalten unter anderem solche Kleinigkeiten wie „Streckenbeschreibung“.

Eine kurze Lagebesprechung wird vermutlich auch am Freitag Abend des besagten Wochenendes stattfinden. Für alle ist der Start am Samstag, die exakte Uhrzeit ist zwischen 0 und 9 Uhr frei wählbar. Ich empfehle ausdrücklich, etwas früher loszulegen. So umgeht ihr Touristenmassen und müsst für die erste wunderschöne Teilstrecke keinen Eintritt bezahlen (die Kasse dort öffnet um 7 Uhr und ihr braucht ca. 90 Minuten bis dahin).

Die zurückgelegte Distanz wird nach dem Barkley-Marathon-Prinzip ermittelt: Auf Eurer Karte, die ihr per Email/Newsletter bekommt, sind Stellen eingezeichnet und beschrieben, an denen ich zuvor Bücher hinterlegt habe. Ihr müsst aus dem jeweiligen Buch die Seite heraus reissen, welche Eurer Startnummer entspricht. Die Bücher anschließend bitte wieder an der gleichen Stelle positionieren – keinesfalls zum lesen mit in Euren Rucksack packen, danke.

Startgebühr: 0 (in Worten: Null) Euro. Damit nehme ich jedem, der einen Grund zum meckern findet, den Wind aus den Segeln.

Ich werde eine Spendenkasse aufstellen und das so gesammelte Geld wandert zu mindestens 100% (ich werde den Betrag aufrunden) in die örtliche Flüchtlingshilfe.

Hunde

Es heißt zwar „Dogtrekking“, wer aber seinem Hund die doch reichlich vorhandenen Höhenmeter nicht antun will/kann, oder wer (noch?) keinen eigenen Köter hat, der darf natürlich auch ohne Hundebegleitung mit. Klemmt Euch einen Alibihund (Stofftier, Schlüsselanhänger, …) an den Rucksack. Für alle anderen: Ob ihr mit 1, 2 oder 20 Hunden startet ist mir ziemlich egal. Oberstes Gebot: Rücksicht. Leint einen Hund nur ab, wenn es erlaubt ist und wenn er zu 100 (in Worten: hundert) Prozent im Grundgehorsam steht. Keine unerwünschten „der will doch nur spielen“-Einlagen und schon gar keine Jagdsessions und Wildereien. Es hätte ein lebenslanges Teilnahmeverbot am Zugspitz Dogtrekking und  die sofortige Kündigung der Freundschaft zur Folge.

Keep on running, trekking & smiling!

40 thoughts on “Zugspitz Dogtrekking

  • Hi Bernd,

    was ich noch nicht ganz verstehe: Start ist am Freitag ab 6:00 morgens? Ist ja auch für die Anreise interessant.

    LG
    Rastu

    • Uuuups, danke Rastu, das habe ich undeutlich formuliert. Start ist am SAMSTAG ab 6h. Ich hab´s soeben ausgebessert. Viele Grüße in den Norden!

    • Hallo Iracema,
      Hund läuft, Mensch läuft, „Anmeldung“ läuft: bitte lesen unter „Das Prinzip“, danke 🙂

  • Gibt es dann nur gerade oder ungerade Startnummern, wenn man eine Buchseite ausreißen muss?
    Sonst müssen sich Nr. 1 und 2 ja eine Buchseite teilen… 😉

  • Also wir sind auf der DH-Strecke dabei (Frank + Molly). Wir Reisen am Freitag Abend mit einem „Mini-Camper“ auf dem Campingplatz an.

  • Also wir sind dabei, laufen die DT Strecke und reisen Freitags an mit einem Wagen + Vorzelt – steht noch nicht ganz fest, ob alle 5 der Esser-Bande mitkommen, aber mindestens drei sind dabei!
    Wir freuen uns !

  • Wie ist denn die Unterbringung, also nachts? Tolle idee vorweg, würde gerne Teilnehmen, nur die Große strecke ist ja über tags kaum zu schaffen? Deswegen die frage wegen der Übernachtungen, oder ist das ein Tages Trip?

    • Hallo Benjamin, man ist bei der langen Strecke natürlich auch Nachts in den Bergen unterwegs. Ich vermute, dass die lange Strecke in der Regel nicht unter 20 Stunden nonstop machbar ist. Nicht umsonst steht da oben was von Stirnlampe, die evtl. schon beim Doghike (Mitteldistanz) im Gepäck nicht fehlen sollte. No sleep till Zugspitze! Frohes Training 🙂

  • Hallo, Pippo Orlando,betrifft Zugspitz Dogtrkking es ist Ausgebucht habe ich gelesen.Aber kann man trotz dem nicht mit laufen im anschluss.Es wäre nett wenn du dich melden würdest.

    Viele Grüße Bärbel Blaskowitz

    • hallo bärbel, klar, aber dir fehlt die info bez. der streckenführung, die ging exklusiv an die teilnehmer ´raus. lg!

  • Hallo :o)

    leider hat dieses Jahr der Termin bei mir nicht „reingepasst“.
    Deshalb wollte ich mal fragen, ob es für nächstes Jahr vielleicht wieder ein Zugspitzdogtrekking gibt und ob schon ein Termin dafür feststeht?

    Danke für die Antwort ;o)
    Tine

    • Hallo Tine,
      die gute Nachricht: Ja, es wird zu 99% wieder ein ZDT stattfinden.
      Die schlechte Nachricht: Es gibt noch keinen fixen Termin.
      Bleib am Ball bzw Trail, bis dann!

  • Sobald es Information über den Starttermin bzw. Ausschreibung gibt hätte ich gerne eine kurze Info
    wenn möglich.
    Vielen Dank
    Cornelia

  • Hi Bernd, sitze gerade vorm Fernseh und gucke Hundkatzemaus, jetzt sind wir irgendwie auf deiner Homepage für das Zugspitz-Domtrekking gelandet und sind völlig geflashed.
    Auch machen wollen.
    Kannst du uns Infos schicken?!
    biittteeee!
    Gruß
    Micha, Silke, Jamiro und Lisimba

  • Hallo,
    würde gerne mit meinem Hund am Zugspitz Dogtrekking 2016 dran teilnehmen!
    Wäre noch ein Platz frei und wenn ja, wie bekomme ich weitere Infos?

    Grüße Doreen & Hündin Jacky

  • Hallo,

    Wir haben den ESDT gemeldet, auch um an der Vertical Challenge teilzunehmen.

    Da würden wir natürlich auch gern an der Zugspitze dabei sein. Berücksichtigt Du uns bitte bei den Einladungen.

    Lieben Dank

    Sven

  • Hallo Bernd,

    ich würde auch gern am Zugspitz Dogtrekking teilnehmen.
    Freue mich über weitere Infos 🙂

    Viele Grüße
    Christina

  • nachdem ich am 1.ESDT nicht teilnehmen konnte, bin sehr traurig darüber, bin ich auf jedenfall an der Zugspitze dabei, habe mich auch schon angemeldet. Wie ist denn der aktuelle Stand?
    LG
    Patrick

    • hi patrick, der 1. newsletter geht demnächst raus. freu mich auf dich und all die anderen „verrückten“ 😀 viele grüße!

  • Hallo,
    Ich würde gern am Zugspitzdogtrekking 2016 teilnehmen. Kann man sich da noch anmelden?
    Lg Kristin

    • Hi Kristin, anmelden kann man sich nicht, aber man wird evtl. eingeladen. Danke für Deine email und alles weitere dann per Newsletter (demnächst… versprochen 😉 ).

  • huhu, ich würde mich freuen, wenn ich auch zum Zugspitzdogtrekking ´16 teilnehmen darf.
    Liebe Grüße Vreni

  • Hallo Bernd, Hallo Christina,

    Ich habe gehört Jette hat mich angemeldet! Ich soll sagen dass ich die “ demolition dog- Frau+Micha bin 😁😉!
    Falls ihr noch fragen habt, meine Emailadresse habt ihr ja jetzt!
    Glg Daniela

  • Hallo Bernd, haben uns bei der UlmerLaufnacht getroffen, glaub ich zumindest, dass du es warst. Hast mir den Zugspitztrail empfohlen. Würde gern mit meinen Vieren die Bambinivariante testen. Kannst du mir bitte das Startdatum beamen? Wäre super. Über eine Einladung freuen wir uns natürlich auch.
    Gruß vo. Sandra mit Fine, Dorin, Jupp und Ally

  • Hallo Bernd. Würden uns über eine Einladung zum Bambini Zugspitztrail sehr freuen. Bin eine Freundin von Sandra Franke und waren mit Sandra bei der Ulmer Laufnacht dabei. Wir sind Diana, Michael und unser Hund Eddi.
    Grüße aus Wullenstetten
    Diana und Michael mit Eddi.

  • Hallo Bernd bin eine Bekannte von Sandra Franke.Mein Aussie Destiny und ich Silvia Mayer würden uns gerne von Dir einladen lassen, beim Zugspitzlauf mitzumachen.Hoffe auf eine Einladung und freuen uns darauf.
    Grüße aus Niederraunau
    Silvia

Kommentare sind geschlossen.

Top